Am Donnerstag 30.1.2020 fand wieder unser traditioneller “Kein Stress an der JLS”-Tag statt. Zum Halbjahr machten sich 143 Schüler*innen auf nach Emmendingen, um dort einen Belohnungstag für ihr vorbildliches Verhalten im ersten Schulhalbjahr zu genießen. 143 Schüler*innen der Sekundarstufe – das ist ziemlich genau die Hälfte aller Sekundarstufenschüler*innen, die sich vorbildlich benahmen und damit – tata – ein neuer Rekord! Etwas skeptisch, ob sich auch 9. Klässler*innen im Kinderland wohlfühlen können, wurden wir schnell eines Besseren belehrt: Der letzte Schüler war noch nicht durch´s Drehkreuz am Eingang, da kamen die ersten schon sockig und außer Atem zurück vom Trampolin und mussten die ersten Schlücke aus ihren Flaschen trinken. Alle waren zufrieden, jeder und jede hat sein Eckchen zum Toben oder Chillen gefunden. 143 glückliche Gesichter hatten sich diesen Spaß auch über die letzten Monate redlich verdient. Und als alle nach 3 Stunden wieder draußen – an der FRISCHEN Luft – waren, lag drinnen nichts mehr, außer einer Bäckertüte, einer Wasserflasche und unzähligen Bällen aus dem Bällebad. Auch dieses hatte tatsächlich seine jung gebliebenen Abnehmer gefunden. Toll, dass es so viele zuverlässige, vorbildliche Schüler*innen an unserer Schule gibt!

Ein großer Dank für die schon traditionelle, finanzielle Unterstützung dieses Tages geht an den Freundes- und Förderverein der Julius-Leber-Schule.