Abschlüsse & Anschlüsse

Abschließendüsse & Anschlüsse

 

Die Gemeinschaftsschule ist eine Schulart, die auf drei Niveaus auf alle üblichen Abschlüsse vorbereitet. Schüler/innen, die auf dem Grundlegenden Niveau (G-Niveau) lernen, streben nach Klasse 9 den Hauptschulabschluss an. Schüler/innen, die auf dem Mittleren Niveau (M-Niveau) lernen, streben nach Klasse 10 den Realschulabschluss an und Schüler/innen, die auf dem Erweiterten Niveau (E-Niveau) lernen, können nach Klasse 10 auf ein allgemeinbildendes oder berufliches Gymnasium wechseln. Der Übergang auf ein Gymnasium auch nach dem Realschulabschluss möglich.

Mögliche Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss in Klasse 9 (oder in Klasse 10)
  • Realschulabschluss in Klasse 10
  • Abitur
    – an einem allgemein bildenden Gymnasium oder
    – an einem beruflichen Gymnasium oder
    – an der Gemeinschaftsschule selbst, sofern dort eine eigene Oberstufe eingerichtet ist oder
    – an der Oberstufe einer anderen Gemeinschaftsschule

Die Abschlüsse an der Gemeinschaftsschule sind identisch mit denen an den anderen Schularten.

Weitere Informationen des Kultusministeriums

Link zur Broschüre des Kultusministeriums: Abschlüsse und Anschlüsse der Sekundarstufe I an der Gemeinschaftsschule

Schullaufbahnberatung in Klasse 8 und 9

Um den bestmöglichen Bildungsabschluss für jede Schülerin / jeden Schüler zu finden, wird in Klassenstufe 8 und 9 das Schullaufbahnberatungsverfahren durchgeführt. Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler und ihre Erziehungsberechtigten im Schullaufbahnberatungsverfahren über mögliche Bildungsab- und -anschlüsse informiert.
Hierzu findet ein Beratungsgespräch statt, bei dem u.a. der Lernentwicklungsbericht des 1. Halbjahres, die individuellen Lernfortschritte des Jugendlichen und die Kriterien der jeweiligen Prüfungsordnungen bzw. die gymnasiale Versetzungsordnung, aber auch Interessen und Berufswünsche zugrunde gelegt werden, um den passenden Bildungsabschluss für jeden Jugendlichen zu finden.